Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch:

+49 69 95930 0

Oder per Mail:

kontakt@dataforce.de

Entwicklung des niederländischen Pkw-Markt

Frankfurt, 24.02.22

Dataforce Infografik Niederlande Prognose 2022

2022 wird der niederländische Pkw-Markt erstmals seit Pandemiebeginn wieder wachsen. Das Wachstum wird vor allem durch elektrifizierte Antriebe getragen, welche an den Marktanteilen von Verbrennern knabbern. Besonders macht sich die allmähliche Entspannung der Halbleiterknappheit positiv bemerkbar.

 

Kurzfristausblick: Bessere Lieferbarkeit bereitet Aufschwung im 2. Halbjahr den Boden

Seit Ausbruch der Corona Pandemie konnte der niederländische Automobilmarkt ausschließlich sinkende Neuzulassungszahlen verzeichnen – 2022 allerdings werden wir erstmals wieder ein deutliches Wachstum von +10,5 Prozent sehen.

Das Jahr 2022 startet allerdings etwas gedämpft, aufgrund des bis in den Januar gehenden Lockdowns und der wirtschaftlichen Belastung durch die Omikron Variante. Ebenfalls fehlen in Q1 Neuzulassungen, die zum Ende 2021 taktisch vorgezogen wurden. Gründe hierfür sind, dass europaweit BEV Zulassungen die CO2-Emissionen der Hersteller senken mussten und zusätzlich in den Niederlanden eine Steuererhöhung für BEVs als Firmenwagen wirksam wurde.

Der Ausblick auf den Rest des Jahres ist dafür aber umso zuversichtlicher, da sich der Halbleitermangel ab Q2 leicht und ab H2 (Q3 & Q4) deutlich entspannen wird. Wir rechnen daher mit einer deutlich zunehmenden Dynamik auf dem Pkw-Markt in der zweiten Jahreshälfte. Ebenfalls werden ein dynamischer Arbeitsmarkt, zusammen mit einem Abflachen der Pandemie zu einem Aufschwung in H2 sorgen. Im Jahr 2023 wird der Pkw-Markt noch einmal um 11,4 Prozent wachsen, allerdings mit einer leicht negativen Progression über das Jahr hinweg.

Dataforce Infografik Niederlande Jahresverlauf

Elektroantriebe verdrängen Verbrenner

2022 werden besonders die elektrischen Antriebsarten wie BEVs (+17,8%, 75.558 Pkw) und PHEVs (+49,1%, 46.426 Pkw) vom Aufschwung des Marktes profitieren. Benzin wird 2022 weiter Marktanteile verlieren, da Käufer durch Förderungen und Regulierungen immer mehr zu Elektro tendieren.

Bei den Benzinern können positive Impulse durch die verbesserte Lieferbarkeit der Fahrzeuge die negativen Effekte allerdings nicht aufwiegen, somit verbleibt die Kraftstoffart auf einem Niveau von 190.000 Fahrzeugen, während der Markt wächst. Dieselfahrzeuge sind schon heute nur noch eine Randerscheinung.

Den Aufstieg von BEVs wird durch das Eingreifen der niederländischen Regierung in den Markt gefördert. So sollen bis 2030 nur noch emissionsfreie Pkw neu auf die Straßen kommen. Folglich wird der BEV Marktanteil bereits 2027 ungefähr 50 Prozent betragen. Bis dahin werden in den Ende 2025 erneut Sonderzulassungen an BEVs zu erwarten sein, da 2026 Steuervergünstigungen enden.

Dataforce Infografik Niederlande Kraftstoffverteilung

Langfristausblick: Externe Faktoren wirken dämpfend

Bei einem Blick auf die langfristige Entwicklung des Pkw-Marktes, lässt sich erkennen, dass dem Aufholen nach der Pandemie Grenzen gesetzt sein werden. Zwar werden die Neuzulassungen bis 2025 jährlich zunehmen, allerdings wird diese Entwicklung von da an bis 2027 auf einem Niveau von ca. 400.000 Neuzulassungen pro Jahr stagnieren.

Das entspricht ungefähr einem Niveau von 94 Prozent des Mittelwertes der vor-Corona-Jahre (2015-2019). Grund hierfür ist, dass vermehrte Home-Office Nutzung langfristig den Bedarf nach einem eigenen Automobil senkt. Profitieren kann dabei der Mietwagen Kanal, da (wenn benötigt) statt einem eigenen Auto oder einem Firmenwagen einfach zur kurzfristigen Miete gegriffen wird.

 

Historisch gereifte Prognosen

Dataforce bietet bereits seit 2015 eine Länderprognose für die Niederlande an. Seit 2021 entsteht die Prognose in Zusammenarbeit mit den spanischen Prognoseexperten von MSI. Der Zugriff auf die Marktsegment- und Kraftstoffprognosen für die Niederlande erfolgt entweder über ein Tableau gestütztes Dashboard (IRIS VIEWS) oder per OLAP-Zugang (IRIS). Zusätzlich sind Prognosen für 7 weitere Länder und Gesamteuropa verfügbar. Auch individuelle Berichte sind möglich.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.dataforce.de/forecast

Publikation nur unter Bekanntgabe der Quelle.

DATAFORCE - Der Flottenmarkt im Fokus
Mit Wissen, Informationen und der langjährigen Erfahrung von DATAFORCE erfolgreich auf dem Automobil- und Flottenmarkt agieren – das ist die Maxime des führenden Marktforschungs- und Beratungsinstituts für den deutschen und internationalen Flottenmarkt. Neben umfassenden Informationen zur Vertriebsunterstützung bietet DATAFORCE ein umfassendes Portfolio an Informations-, Marktforschungs- und Beratungsdienstleistungen.

Kontakt: Julian Litzinger
Tel.: +49 69 95930382
Fax: +49 69 95930333
E-Mail: julian.litzinger@dataforce.de
www.dataforce.de

×

Powered by WhatsApp Chat

× My Message