Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch:

+49 69 95930 0

Oder per Mail:

kontakt@dataforce.de

Auto Abo’s: Nicht mehr nur ein Thema für Start-ups

Frankfurt, 24.06.20

frau auto carsharing app parken

Die Anzahl an Anbietern für das sogenannte Auto Abo wächst beständig. Und das aus ganz verschiedenen Richtungen.

Zuerst haben sich einige Start-ups mit der Idee beschäftigt, potentiellen Kunden eine All-inclusive-Rate anzubieten, mit der – außer der Tankfüllung – die komplette Mobilität abgegolten ist. Und das verbunden mit großer zeitlicher Flexibilität. Inzwischen sind einige weitere Unternehmen gefolgt und interessanterweise tauchen nun auch Anbieter auf, die bislang andere Aspekte der Mobilität bedient haben und nun ihre Chance wittern. Dazu zählen Autobauer wie Volvo (Care by Volvo), unabhängige Anbieter wie Cluno, Faaren oder die Kölner Fleetpool-Gruppe mit gleich mehreren Marken (u.a. eazycars, like2drive oder CONQAR). Auch Vive La Car hat sich dort etabliert, wobei dort der entscheidende Unterschied darin besteht, dass der Fahrzeugpool ausschließlich aus Bestandsfahrzeugen des Automobilhandels besteht.

Aber auch klassische Autovermieter (Sixt), Börsenbetreiber (Autoscout24) sind mit von der Partie, und auch Banken versuchen sich in diesem Wachstumssegment, z.B. Santander oder die Bank11 mit ihrem Angebot „Smive“. Und nun betritt mit der AVAG über die eigene “Sorglos günstig fahren” GmbH auch die erste große Autohaus-Handelsgruppe die Marktbühne. Im Gegensatz zum Wettbewerb benötigt die AVAG logischerweise keine Vertriebs- und Servicepartner, sondern hat alles Nötige in direktem Zugriff.

Auto Abos sind noch verhältnismäßig neu und ihr Bekanntheitsgrad damit sicherlich noch ausbaufähig, denn lediglich 5% der von uns befragten Fuhrparkleiter nutzt diese Möglichkeit bereits, weitere 26% setzen es bislang zwar noch nicht ein, kennen dieses Mobilitätsangebot aber. Hoffnungsvoll für die Anbieter stimmt auch die Aussicht auf eine mögliche zukünftige Nutzung, die 8% mit „wahrscheinlich Ja“ und weitere 34% mit „Eventuell“ bewerten.

Auto-Abos sind zweifellos im Trend und die Corona-Krise verstärkt bei den Kunden den Wunsch nach größtmöglicher Flexibilität und schneller Verfügbarkeit, gerade in der aktuell unsicheren wirtschaftlichen Lage. Gut möglich, dass sich das Auto Abo neben den Optionen Barzahlung, Fahrzeugfinanzierung oder Leasing als vierte Säule etablieren wird.

Foto: © Adobe Stock / Maridav

Publikation nur unter Bekanntgabe der Quelle.

DATAFORCE - Der Flottenmarkt im Fokus
Mit Wissen, Informationen und der langjährigen Erfahrung von DATAFORCE erfolgreich auf dem Automobil- und Flottenmarkt agieren – das ist die Maxime des führenden Marktforschungs- und Beratungsinstituts für den deutschen und internationalen Flottenmarkt. Neben umfassenden Informationen zur Vertriebsunterstützung bietet DATAFORCE ein umfassendes Portfolio an Informations-, Marktforschungs- und Beratungsdienstleistungen.

× My Message