DS 7 Crossback: wie Göttin in Frankreich

Frankfurt, 28.11.18

Ein Luxus-SUV mit französischem Flair? Mais oui! Sogar mit viel Charme, Esprit und Sinn für Design – und mit einem großen Erbe. Der DS 7 Crossback besticht durch üppige Eleganz, edle Handwerkskunst und richtungsweisende Technik. Die außerordentliche Gestaltung fiel auch sofort unseren Testpiloten auf, von einem „sportlich eleganten Auftreten“ schwärmt der eine, ein anderer nannte das Auto einen „Star auf der Straße“ – unter anderem wegen des ausgefuchsten, wie Edelsteine gestalteten LED-Lichts, das eine wahre Lightshow auf die Piste zaubert. „Die Marke DS ist mutig und erwachsen geworden“, freut sich ein weiterer Proband.

Zum äußeren Erscheinungsbild tragen, außer der raffinierten, Coupé-artigen Linienführung, besonders ein paar Details bei, die den Franzosen zu einem Gourmetstückchen machen: Der sechseckige Kühlergrill mit Diamanteffekt, zweifarbige Rückspiegel, Alusicken und die markanten Flügel bringen die „athletische Schönheit“ des DS voll zur Geltung.

Luxuriöse Details und edles Handwerk

Der Markenname spricht sich aus wie das französische Wort für Göttin – Deèsse. Die Citroën DS19, die legendäre erste „Göttin“, stand Pate für den jüngsten Spross aus der PSA Markenfamilie. Das Erbe der damaligen Deèsse verpflichtet ihre Nachfolger zu gestalterischen und technischen Finessen, die die Welt bis dato noch nicht gesehen hat. Der DS 7 Crossback meistert diese hohe Hürde erstaunlich anmutig – das überzeugte auch unsere Tester.

Im Innenraum fanden sie „interessante und schöne Elemente“. Besonders gefielen die beiden zwölf Zoll großen, intuitiv bedienbaren Displays, die von einer Uhrenmanufaktur extra gestaltete Uhr „B.R.M. 180“ und die vielen kleinen Details wie die handgravierten Verzierungen oder die Perlenstickerei auf den Sitzen – sie strahlen Eleganz und Esprit aus. Das Interieur, urteilt einer unserer Probanden, konnte so nur von einem „französischen Designer“ erdacht werden. Die Materialien wirken „eher wie eine luxuriöse Tapete“ und gleichen „ausgefallenem Schmuck“. Zusammen mit der Beleuchtung im Innenraum entstehe ein „Salon-Gefühl“.

Das Platzangebot ist „für Beifahrer und Fahrer sehr geräumig und hochwertig“, notiert einer unserer Tester. „Auf langen Dienstreisen“, so die Überzeugung eines Dataforce-Lenkers, „freut sich jeder Firmenwageninsasse auf die Massagefunktion in den Sitzen, die den Termin beim Kunden schon angenehm vorbereitet angehen lässt.“

Wegweisender Federungskomfort

Über jeden Zweifel erhaben – eben wie eine Göttin – zeigt sich das Fahrwerk des DS. Die legendäre hydropneumatische Federung der DS19 wird nicht mehr verbaut, dafür eine „DS Active Scan Suspension“. Der Clou: Eine Kamera erkennt Straßenunebenheiten und steuert gemeinsam mit Neigungssensoren und Beschleunigungsmessern die Dämpfung so, dass ein „einzigartiger Komfort“ bei der Fahrt entsteht – wie auch einer unserer Piloten anmerkt.

Das Auto meistere „jede Unebenheit der Straße mühelos“. „Grazil und geschmeidig“ urteilt ein anderer Tester über das Abrollverhalten der Göttin. Nahezu überflüssig zu erwähnen, dass auch der Motor in Zusammenarbeit mit dem automatischen Getriebe flott und ökonomisch, mit „moderatem“ Spritverbrauch, arbeitet.

Gefallen fanden die Dataforce-Piloten auch an den zahllosen Assistenten und dem wunderbaren Multimediasystem, das von Focal electra extra für den DS 7 entwickelt wurde. Sieben ausgefeilte Designlinien und fünf verschiedene Ausstattungsvarianten machen den Crossback zu einem Individualisierungs-Champion – das Auto sei eine charakterstarke Alternative zu „teutonischen“ Premiumfahrzeugen aus der Klasse, notiert ein Tester.

Fazit: Speziell mit dem ab 2019 zur Verfügung stehenden Plug-in-Hybrid und den sparsamen Dieseln ist die „Göttin“ eine gute Wahl für Langstreckenfahrer. Die gehobene Ausstattungslinie „Business“ enthält eine Menge wünschenswerter Funktionalitäten, die den Alltag kilometerfressender Dienstreisender angenehm gestalten – mit genau dem richtigen Hauch an Luxus und Eleganz, den man von einem französischen Premiumanbieter erwarten darf. Fehlt eigentlich nur der Champagnerkühler!

Mehr Infos: DS7 Crossback Daten & Fakten

Foto: © DS Automobiles

Publikation nur unter Bekanntgabe der Quelle.

DATAFORCE - Der Flottenmarkt im Fokus
Mit Wissen, Informationen und der langjährigen Erfahrung von DATAFORCE erfolgreich auf dem Automobil- und Flottenmarkt agieren – das ist die Maxime des führenden Marktforschungs- und Beratungsinstituts für den deutschen und internationalen Flottenmarkt. Neben umfassenden Informationen zur Vertriebsunterstützung bietet DATAFORCE ein umfassendes Portfolio an Informations-, Marktforschungs- und Beratungsdienstleistungen.