Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch:

+49 69 95930 0

Oder per Mail:

kontakt@dataforce.de

Im Oktober fehlen in Deutschland 100.000 Pkw

Frankfurt, 08.11.21

Dataforce Infografik Marktsegmente Oktober 2021
  • Die Pkw-Neuzulassungen lagen im Oktober fast 100.000 Stück unter dem üblichen Monatsniveau.
  • Flottenbetreiber und private Halter haben bei den Herstellern Vorrang und müssen trotzdem lange warten.
  • Steigender PHEV-Anteil sorgt für neues Allzeithoch bei der Elektrifizierung.
  • Auch Transporter werden zur Mangelware.

 

Gesamtmarkt und Marktsegmententwicklung

Durch den Mangel an Vorprodukten kommt es in der Automobilindustrie weiterhin zu großflächigen Produktionsausfällen. Das schlägt sich überdeutlich in den Pkw-Neuzulassungen nieder. Im Oktober 2021 wurden 178.683 Neufahrzeuge bei den deutschen Zulassungsstellen registriert, üblich sind in diesem Monat knapp 100.000 Neuzulassungen mehr. Das Minus gegenüber Oktober 2020 beträgt 34,9 Prozent.

Dataforce Infografik Jahresvergleich 2001-2021 Pkw Neuzulassungen im Oktober

Bei gleichzeitig hoher Nachfrage türmt sich der Auftragsbestand weiter auf. Die Hersteller müssen entscheiden, welche Bestellungen sie zuerst bedienen und das schlägt sich in den Ergebnissen der Verkaufskanäle wieder.

So haben sich die Neuzulassungen im Relevanten Flottenmarkt etwas besser als der Gesamtmarkt entwickelt. Mit einem Minus von 31,2 Prozent bleibt es dennoch ein schmerzhafter Einschnitt. Der Privatmarkt lag mit -34,8 Prozent fast genau gleichauf mit der Gesamtmarktentwicklung.

Fahrzeugbau und Fahrzeughandel haben schon 2020 weniger Pkw als üblich zugelassen. Dennoch schrumpften ihre Eigenzulassungen mit -38,0 und -36,5 Prozent überdurchschnittlich. Nochmal schwerer hatten es die Autovermieter, sich mit Fahrzeugen zu versorgen. Ihr Neuzulassungen sanken und 41,2 Prozent.

 

Bei den Kraftstoffarten geht der Umbruch weiter

In Hinblick auf Kraftstoffarten hat die Produktion von BEVs und PHEVs weiterhin Vorrang. Zum ersten Mal überhaupt machten die „Steckerautos“ mehr als 30 Prozent der Pkw-Neuzulassungen in Deutschland aus. In Flotte und Privat waren es sogar mehr als ein Drittel.

Dabei blieb der Anteil der BEVs unverändert bei 17,1 Prozent; der Marktanteil der Plug-In Hybride vergrößerte sich (bei leicht rückläufigen Volumen) auf den neuen Höchststand von 13,3 Prozent. Vor allem Flottenkunden setzen nach wie vor häufiger auf die Teilzeitstromer, damit die Fahrzeuge bei Bedarf größere Fahrleistungen abdecken können. Im Privatmarkt fiel der Anteil der Benziner und steckerlosen Benzinhybride erstmals überhaupt unter 50 Prozent.

 

Auch Transporter sind Mangelware

Bei bei leichten Nutzfahrzeugen und ihren Pkw-Derivaten stockt ebenfalls die Produktion. Die Neuzulassungen im Transportermarkt gaben im Oktober um 29,6 Prozent nach. Leidtragende waren vor allem die Flottenkunden, die 31,7 Prozent weniger Fahrzeuge erhielten. Einige Unternehmen müssen sich inzwischen auf dem Gebrauchtwagenmarkt umsehen, um ihren Betrieb aufrecht zu erhalten.

Publikation nur unter Bekanntgabe der Quelle.

DATAFORCE - Der Flottenmarkt im Fokus
Mit Wissen, Informationen und der langjährigen Erfahrung von DATAFORCE erfolgreich auf dem Automobil- und Flottenmarkt agieren – das ist die Maxime des führenden Marktforschungs- und Beratungsinstituts für den deutschen und internationalen Flottenmarkt. Neben umfassenden Informationen zur Vertriebsunterstützung bietet DATAFORCE ein umfassendes Portfolio an Informations-, Marktforschungs- und Beratungsdienstleistungen.

×

Powered by WhatsApp Chat

× My Message