Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch:

+49 69 95930 0

Oder per Mail:

kontakt@dataforce.de

Lexus CT 200h: Premium-Hybrid

Frankfurt, 26.06.18

Der erste Eindruck nahm viele für den Lexus CT 200 h ein. „Die letzten Facelift-Maßnahmen schärfen das Design“, bemerkt einer unserer Testpiloten, die auffällig dunkelblaue Lackierung um der markante „Diabolo“-Kühlergrill ließen den Wagen gleichzeitig sportlich und gefällig erscheinen. Trotz dynamischem Outfit, lobt einer der Dataforce-Fahrer, sei es den Designern gelungen, im Auto eine vernünftige Rundumsicht zu erhalten.

Im Interieur unterstreicht angenehmes Leder und klassisch gediegene Optik den Premiumanspruch des Luxus-Hybrids. Gut ablesbare Instrumente und eine angenehme Sitzposition bei festem Seitenhalt erhöhen das Wohlgefühl im Cockpit. Der große, scharfe Bildschirm sei ein echtes Plus, der Bedienhebel allerdings etwas gewöhnungsbedürftig – ein Tester wünschte sich hier einen Touchscreen.

Sagenhafte Verbrauchswerte

Das Interessanteste am Lexus CT 200h ist aber das, was sich hinter dem kleinen „h“ verbirgt – die Hybridtechnik. Und die erntete nur Lobeshymnen. „Wählhebel auf D“, so beschreibt einer der Probanden das völlig neue Fahrgefühl, „und schon gleitet der Wagen sanft und lautlos an.“ Das System arbeite so „unspektakulär angenehm und zuverlässig“, dass man das schon bald für eine Selbstverständlichkeit halte und an der Ampel ungläubig den Kopf schüttele, wie viel Geräusch andere Verkehrsteilnehmer fürs Losfahren benötigen.

Auch das Getriebe erschien unseren Piloten über jeden Zweifel erhaben. Alle Antriebskomponenten lieferten in jeder Fahrsituation adäquate Leistung, das Drehmoment liege „recht konstant an“. Bei flotter Kurvenhatz oder bei Autobahnfahrten jenseits der 130 km/h-Marke schalte der Benzinmotor „dezent hörbar“ zu, das berüchtigte Aufheulen tauche hier aber nicht auf.

Adaptiver Tempomat erleichtert den Alltag

Am überzeugendsten sind aber die Verbrauchswerte: Sagenhafte 4,9 Liter Verbrauch zeigte bei einem Fahrer der Bordcomputer nach einer Fahrt überwiegend durch die Innenstadt an. Ein anderer maß sensationelle 5,2 Liter „im kombinierten Betrieb auf Autobahn, bergigem Überlandkurs und in der Stadt.“

Auch bei der Benutzerfreundlichkeit zeigt der Lexus eine gute Figur. Besonders hervorgehoben wurde das große Display mit der praktischen Eigenschaft, mehrere Funktionen gleichzeitig auf dem Bildschirm darstellen zu können. Ein Tester machte positive Bekanntschaft mit dem „Pre-Crash Safety-System“, das querende Fußgänger oder abrupt bremsende Fahrzeuge erkennen soll – was es anscheinend auch sehr zuverlässig tut.

Auch die übrigen On-Board-Assistenten arbeiten problemlos, besonders der adaptive Tempomat hatte es einem Probanden angetan. Das Raumangebot ist, bauartbedingt, nicht unbedingt großfamilientauglich, speziell der aufgrund der Hybridbauteile recht niedrige Kofferraum mache das Fahrzeug auf langer Strecke eher zu einem kommoden Auto für zwei.

Harmonischer Gesamteindruck

Fazit: Die Stärken des Lexus liegen natürlich in seinem Hybridantrieb und dem damit verbundenen sensationellen Verbrauchswerten, vor allem innerorts. Dennoch wirkt der CT 200h auch auf der Landstraße und auf der Autobahn nicht schwachbrüstig, im Gegenteil: Die Komponenten arbeiten harmonisch zusammen und stellen immer genug Leistung bereit. Das Interieur ist gediegen und wertig, die Bedienung über jeden Zweifel erhaben – ebenso, wie die Assistenzsysteme. Eben rundum ein Premium-Hybrid.

Bildnachweis: © Toyota Deutschland GmbH

Publikation nur unter Bekanntgabe der Quelle.

DATAFORCE - Der Flottenmarkt im Fokus
Mit Wissen, Informationen und der langjährigen Erfahrung von DATAFORCE erfolgreich auf dem Automobil- und Flottenmarkt agieren – das ist die Maxime des führenden Marktforschungs- und Beratungsinstituts für den deutschen und internationalen Flottenmarkt. Neben umfassenden Informationen zur Vertriebsunterstützung bietet DATAFORCE ein umfassendes Portfolio an Informations-, Marktforschungs- und Beratungsdienstleistungen.

× My Message