Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch:

+49 69 95930 0

Oder per Mail:

kontakt@dataforce.de

Lexus NX 450h+: der Erste seiner Art

Frankfurt, 29.03.22

LEXUS NX

Zugegeben, der Erste seiner Art ganz allgemein ist so nicht richtig. Plug-in Hybride kennen wir schon eine Weile. Aber der NX 450h+ ist das erste Fahrzeug im Hause Lexus, das auf eine Kombination aus Verbrenner und extern aufladbarem Elektromotor setzt. Der neue NX kann in der “höchsten Stufe” 450h+ nun auch als PHEV bestellt werden. Die neue Generation ist in allen Abmessungen einen Tick größer geworden und fährt mit einer Systemleistung von 309 PS vor. Die Kombination aus SUV und PHEV ist aktuell eine gute Idee, denn beide Segmente erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Ob der Japaner den Spagat zwischen dienstlicher und privater Nutzung meistert, zeigen wir weiter im Fahrbericht!

Foto: © Dataforce

   Ein elegantes, modernes Auto, das nicht nur einen großen Kofferraum, sondern auch ein vielfältiges Infotainmentsystem bietet. (Weiblich, 30, Pendlerin)

   Der erste Plug-in Hybrid von Lexus ist überaus gelungen. (Männlich, 53, Teilzeit-Moderator)

   Der neue NX eignet sich sowohl als Langstreckenfahrzeug für Flottenkunden, als auch für Privatpersonen, die neben Sportlichkeit auch viel Wert auf Wirtschaftlichkeit legen. (Männlich, 29, PS-Freund)

LEXUS NX

Abbildung 1: Heckansicht (Foto: © Dataforce)

LEXUS NX

Abbildung 2: Innenraum (Foto: © Dataforce)

Alles Premium

Lexus ist als Premium-Tochter von Toyota bekannt, wird durchaus auch so wahrgenommen und kann mit einem starken Markenimage punkten (8,2 Punkte). Die Multimedia-Plattform wurde bei dieser Generation laut Lexus komplett erneuert, versprochen wird eine mehr als drei Mal so schnellere Bedienbarkeit. Die Kombination aus digitalen Instrumenten und Touchscreens ist ja quasi schon Standard. Die Assistenzpaket ist ebenfalls umfangreich und erkennt Fußgänger, Fahrräder und sogar Motorräder (7,3 Punkte). Besonders überzeugt sind unsere Tester von längeren Fahrten. Kein Wunder, denn solide Verarbeitung im Innenraum, wohlgeformte SItze und zeitweise fast lautloses Cruisen bis zu 135 km/h, laden quasi dazu ein im NX Platz zu nehmen (9,3 Punkte). Aber auch im Stadtverkehr macht der Lexus eine gute Figur, wie wir finden. Entsprechende Assistenzsysteme sorgen für Sicherheit in schwierigen Situationen (Warnung beim Türöffnen, Totwinkel und Fußgängern/Fahrrädern, Rückfahrkamera) und rein elektrisches Fahren macht sowieso jede Fahrt entspannter (8,7 Punkte). Die Optik erreicht ebenfalls sehr starke 9,3 Punkte – hier kann der Japaner defintiv bei der Konkurrenz der deutschen Premiummarken mitspielen. Der NX trägt ohne Zweifel die Design-Linie von Lexus mit den spitz zulaufenden Scheinwerfern und dem markanten Kühlergrill, es gibt viele Kanten aber das steht dem sportlichen SUV echt gut. Der Laderaum ist nicht überragend, reicht aber sowohl für den Wocheneinkauf als auch für die Dienstreise absolut aus (7,5 Punkte).

Bewertung LEXUS NX

Abbildung 3: Dataforce Expertenbewertung Tauglichkeit für den Fuhrpark (11er Skala von 0=sehr schlecht bis 10=sehr gut)

Fazit

Der neue NX kann, wie schon erwähnt, absolut mit den Konkurrenten Audi Q5, BMW X3 oder Mercedes GLC mithalten. Hier hat es sich gelohnt ca. 95 Prozent der Bauteile neu zu entwerfen, so behaupten es zumindest die Ingenieure. Man kann den SUV auf jeden Fall dienstlich und privat gut nutzen (8,8 Punkte), wer allerdings nicht jeden Tag zuverlässig laden kann, könnte vielleicht mit dem NX 350h besser bedient sein. Hier handelt es sich um die HEV Variante, also nicht extern aufladbar. Einen Hybridantrieb gibt’s aber trotzdem.

Steckbrief:

 

Modell: Lexus NX 450h+
Motor: 4-Zylinder-Benzinmotor mit 2,5 Litern Hubraum + Elektromotor und 309 PS Systemleistung
Kommunikation: Digitaltacho, Multifunktionslenkrad, Rückfahrkamera mit Einparkführung, Bluetooth-Schnittstelle, USB-Schnittstelle, Notrufsystem, 7-Zoll-Multiinformationsdisplay, kabelloses Laden für Smartphones, Lexus Smart Connect, 9,8-Zoll-Touchscreen, Cloud-Navigationssystem, Apple CarPlay, Android Auto
Assistenzsysteme: Lexus Safety System+, Pre-Crash Safety-System, Pre-Collision System (PCS) mit Fußgänger-, Fahrradfahrer- und Motorrad-Erkennung, Traktionskontrolle, Adaptive Geschwindigkeitsregelung mit Tempolimit-Erkennung, ABS, Berganfahrhilfe (HAC), Stabilitätskontrolle (VSC), Fernlicht-Assistent, Bremsleuchten mit Notbremserkennung, Spurfolge-Assistent, Reifendruckkontrolle, Totwinkel-Assistent, Querverkehr-Warnung hinten, Verkehrszeichen-Erkennung, Ausweich-Lenk-Assistent, Abbiege-Assistent (ITA), Safe Exit Assist
Akku: Lithium-Ionen-Akku mit 18,1 kWh und 74 km WLTP Reichweite
Ausstattungslinien: Business PHEV, Basis
Listenpreis: 59.950,00 €

Restwertzeugnis:

Restwertzeugnis LEXUS NX

Wer ein Auto sucht, welches nur in homöopathischen Dosen auf Deutschlands Straßen auftaucht, wird bei Lexus immer fündig. So verhält es sich auch mit der 2022 vorgestellten zweiten Generation des Lexus NX. Obwohl der PHEV im Kreise seiner Konkurrenten nicht gerade zu den wohlfeilen Angeboten zählt, schneidet er – insbesondere, wenn die staatlichen Subventionen berücksichtigt werden – erstaunlich gut ab. Mit dem recht hohen Einstandspreis kommt aber eine umfangreiche und hochwertige Serienausstattung. Die rein elektrische WLTP-Reichweite beträgt beachtliche 74 km.

Publikation nur unter Bekanntgabe der Quelle.

Das Unternehmen DATAFORCE - Wir zählen Autos
Als führendes Marktforschungsunternehmen bringen wir Transparenz in den europäischen Automobilmarkt. Unabhängig - mit über 25 Jahren Erfahrung - setzen wir Standards und machen Märkte vergleichbar.

×

Powered by WhatsApp Chat

× My Message