Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch:

+49 69 95930 0

Oder per Mail:

kontakt@dataforce.de

Peugeot 508 SW: französisches Flair

Frankfurt, 24.09.19

Nach acht Jahren endlich ein neuer Mittelklassekombi aus dem französischen Haus Peugeot. Vielfahrer überzeugt der 508 durch viel Platz, komfortables Reisen und niedrige Gesamtkosten. Der Fahrbericht:

„Sportlich und elegant“ – nahezu alle Dataforce Testfahrer beschrieben das Erscheinungsbild des neuen Peugeot 508 SW – wie die Kombivariante traditionell heißt – mit diesen beiden Vokabeln. Das gleiche Urteil fällten zahlreiche Juroren unterschiedlicher Wettbewerbe, bei denen der neue Mittelklasse-Liner aus Frankreich reihenweise Preise einheimste – unter anderem „Bestes Importauto 2019“, „Auto Trophy“ und sogar den begehrten „Red Dot Award“. Einer der Piloten aus den Dataforce Team überzeugt der „stilvolle Auftritt“, andere heben angenehm überrascht hervor, dass der Wagen „gut gestylt“ daherkomme, ohne aufdringlich zu wirken. Genau das Statement, das man als Key-Account oder als Projektmanager abliefern möchte, wenn man auf den Kundenparkplatz fährt. Ein anderer freut sich, dass neben den Passats, A4s und 3ern ein „frisches Gesicht“ auftaucht, das sich exklusiver und eleganter anfühlt – französisches Flair in der Mittelklasse. Die geduckte Coupé-Linie mit der markanten Lichtsignatur gefiel allen Testern – das sportlich-elegante Design-Konzept zeige auch „Löwenzähne“.

Der 508 SW als Lademeister (Foto: © Dataforce)

Markante Lichtsignatur (Foto: © Peugeot Deutschland)

Pfiffige Details im Innern des Kombis

Im Innenraum setzt sich der erste positive Eindruck fort. Gewöhnungsbedürftig fanden unsere Piloten die laut Peugeot „ergonomische Positionierung“ des Lenkrads – der Fahrer schaut über dem Lenkrad auf das große Kombiinstrument und nicht durch die Speichen. Nach kurzer Eingewöhnungszeit werde die Position aber als sportlich empfunden, das Auto habe man immer gut im Griff. Die Platzverhältnisse sind auch für Familien mit großem Gepäck mehr als üppig. Im Innenraum herrschen Design, Funktionalität und pfiffige Details: Das Interieur sehe „elegant“ aus, sei „mit hochwertigen Materialien ausgestattet“ und es gebe „jede Menge Platz für den Transport auch größerer Dinge“.

Besonders gefallen hat den Dataforce Piloten die Möglichkeit, das „i-Cockpit“ zu personalisieren und dort je nach Bedarf alle Infos oder, der besseren Konzentration halber, nur die wichtigsten anzeigen zu lassen. Der wahlweise 8 oder 10 Zoll große Touchscreen nebenan für die Bedienung von Navi, Radio & Co. weist als Besonderheit Kippschalter (Toggle-Switches) für die Steuerung der wesentlichen Autofunktionen aus. Mithilfe von der Mirror-Screen-Funktion kann der Peugeot auch via App gesteuert werden, eine Sprachsteuerung ist ebenfalls in höheren Ausstattungsvarianten verbaut. Wie hoch das Niveau hier gediehen ist, zeigt die vorbildliche Geräuschdämmung. Nahezu ungestört von Autobahnlärm oder den Abrollgeräuschen der eigenen Reifen lässt sich per Telefon alles regeln, was zu regeln ist.

Serienmäßig kommt der Mittelklasse-Löwe mit Alcantara Sitzen, die ARC-zertifiziert sind – das spart Gesamtkosten und wirkt sich auf langen Strecken sehr positiv auf das Wohlbefinden des Fahrers aus.

Unser Testwagen macht überall eine gute Figur (Foto: © Dataforce)

Das Lenkrad liegt tief und sportlich (Foto: © Peugeot Deutschland)

Kräftiger Motor, unauffällige Automatik

Das Fahrerlebnis im neuen Peugeot 508 ist entsprechend. Die Dataforce-Probefahrer sagen über den Löwenkombi, er fahre „komfortabel und flüssig“, der Motor wirke „zugkräftig“ – und das, obwohl im Testwagen die kleinste Dieselmotorisierung verbaut war –, die 8-Stufen-Automatik verrichtete fast unbemerkt ihren Dienst. Hilfreich sind auch die vielen Assistenten, die relativ geräuschlos arbeiten und dem Fahrer sanft und ohne großen Zwang zur Seite stehen. Hervorzuheben ist hier das Night Vision genannte System, das bei Nacht Gefahren sieht – lange bevor sie ins Scheinwerferlicht rücken.

Beeindruckt zeigten sich die Testpiloten von der Kraftstoffökonomie des Franzosen, der große Kombi bewegt sich wirtschaftlich. „Ideale Besetzung unter der Woche als Business-Liner, am Wochenende als Eltern-Kind-Taxi“, notiert einer der Dataforce Probanden.

Fazit: Die Franzosen haben mit dem Peugeot 508 SW ein neues Mittelklasseflaggschiff auf die Räder gestellt, das gutes Design mit hohem Komfort, flotte Fahreigenschaften mit ökonomischen Verbräuchen kombiniert und als ein eleganter Gegenspieler zu den bekannten Business-Linern selbstbewusst auftritt. Peugeot hat viel für die Verbesserung der TCO getan, deshalb ist der 508 bereits in der Grundausstattung ein gut ausgestattetes Auto – das zu einem sehr günstigen Preis zu haben ist. Vorbildlich für Vielfahrer sind auch die ergonomischen Sitze, die den Alltag eines Kilometerfressers merklich erleichtern. Der Peugeot 508 könnte noch eine bessere Alternative werden, wenn Ende 2019 wie angekündigt eine Hybridversion auf den Markt kommt.

Mehr zum neuen Peugeot 508 SW: Daten & Fakten

Foto: © Peugeot Deutschland

Publikation nur unter Bekanntgabe der Quelle.

DATAFORCE - Der Flottenmarkt im Fokus
Mit Wissen, Informationen und der langjährigen Erfahrung von DATAFORCE erfolgreich auf dem Automobil- und Flottenmarkt agieren – das ist die Maxime des führenden Marktforschungs- und Beratungsinstituts für den deutschen und internationalen Flottenmarkt. Neben umfassenden Informationen zur Vertriebsunterstützung bietet DATAFORCE ein umfassendes Portfolio an Informations-, Marktforschungs- und Beratungsdienstleistungen.

× My Message