Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch:

+49 69 95930 0

Oder per Mail:

kontakt@dataforce.de

Pkw Markt im November 2020 tief gespalten

Frankfurt, 08.12.20

PKW Neuzulassungen November 2020 Deutschland
  • Der Flottenmarkt verzeichnete 2020 den höchsten Novemberwert überhaupt, der Privatmarkt die höchsten Novemberzulassungen seit der Abwrackprämie.
  • Das lag unter anderem am Boom der Elektromobilität und dem baldigen Ende der Mehrwertsteuersenkung.
  • Dagegen strichen die Sondereinflüsse Fahrzeugbau, -handel und Autovermieter 28 Prozent ihres Vorjahresvolumens.
  • Der Transportermarkt verzeichnete zum fünften Mal in diesem Jahr einen Zuwachs.

 

Flotte und Privat unter Strom

Die Fuhrparkverantwortlichen waren im November in Kauflaune. Der bisherige Novemberrekord aus 2019 wurde nochmals um 5,1 Prozent übertroffen. Auch das Privatkundengeschäft lief hervorragend. Mit 114.356 Neuzulassungen ließen private Halterinnen und Halter so viele Autos zu wie in keinem November seit der Abwrackprämie. Das Wachstum zum Vorjahresmonat erreichte beeindruckende 22,8 Prozent.

 

Treiber dieser Entwicklung war sicherlich auch der Schub, den Elektroautos neben der staatlichen Förderung durch die EU-Flottenverbrauchsziele erhalten. Im Privatmarkt spielen außerdem vorgezogen Käufe infolge der befristeten Mehrwertsteuersenkung eine wichtige Rolle.

 

Die vorläufige Auswertung nach Kraftstoffarten zeigt für Flotte und Privat kometenhafte Steigerungen von 432 Prozent bei PHEVs und 679 Prozent bei BEVs. Benziner, Diesel und Hybride ohne Stecker verloren dagegen zusammen 9 Prozent. Anteilsmäßig machten die (Teilzeit-)Stromer fast ein Viertel des Marktes (24 %) aus.

 

Sondereinflüsse brechen ein

Ein gänzlich anderes Bild ergibt sich im November bei den Sondereinflüssen. Die Autovermieter rechnen angesichts der Coronazahlen und -Maßnahmen weiterhin mit einer schwachen Nachfrage und haben ihre Neuzulassungen um 39,6 Prozent zurückgeschraubt. Die Eigenzulassungen der Hersteller gaben um 37,0 Prozent nach und waren so niedrig wie seit 2005 nicht mehr. Auch der Fahrzeughandel setzte bei seinen Eigenzulassungen den Rotstift an und lag 17,3 Prozent unter dem Vorjahresmonat. Hierbei spielen aber auch die hohen Vergleichswerte aus 2019 eine Rolle. Gegenüber November 2018 fallen die Händlerzulassungen nur um 3,0 Prozent.

 

Transportermarkt

Der Transportmarkt verzeichnete im November zum dritten Mal in Folge und das fünfte Mal in diesem Jahr einen Zuwachs. Die Zulassungen von leichten Nutzfahrzeugen und Pkw-Utilities kletterten um 8,0 Prozent. Der kumulierte Rückstand auf 2019 verringerte sich auf 10,9 Prozent.

 

Bei den Marktsegmenten entsprechen die Vorzeichen denen des Pkw-Markts – mit einer wichtigen Ausnahme: die Autovermieter meldeten 24,4 Prozent mehr Transporter an und rüsten sich damit dafür, Logistikdienstleister im Vorweihnachtsgeschäft mit Leihtransportern zu unterstützen.

Publikation nur unter Bekanntgabe der Quelle.

DATAFORCE - Der Flottenmarkt im Fokus
Mit Wissen, Informationen und der langjährigen Erfahrung von DATAFORCE erfolgreich auf dem Automobil- und Flottenmarkt agieren – das ist die Maxime des führenden Marktforschungs- und Beratungsinstituts für den deutschen und internationalen Flottenmarkt. Neben umfassenden Informationen zur Vertriebsunterstützung bietet DATAFORCE ein umfassendes Portfolio an Informations-, Marktforschungs- und Beratungsdienstleistungen.

×

Powered by WhatsApp Chat

× My Message