Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch:

+49 69 95930 0

Oder per Mail:

kontakt@dataforce.de

Polestar 2: Alter (neuer) Schwede!

Frankfurt, 27.10.20

Polestar 2

Wussten Sie, dass Volvo mittlerweile auch in den Markt der Elektrofahrzeuge eingetaucht ist? Zwar nicht direkt unter dem gewohnten Namen Volvo, denn hierfür wurde eine neue Marke ins Leben gerufen: Polestar. Wir durften den neuen Polestar 2 ausgiebig testen und müssen sagen: alter Schwede! Der 408 PS starke Stromer sieht nicht nur sehr hübsch aus, er hat auch wirklich was zu bieten. Äußerlich wirkt er robust und edel, innen modern und hochwertig – hier bekommt das Model 3 von Tesla ernstzunehmende Konkurrenz.

Foto: © Dataforce

   Der erste Stromer, der mich überzeugt hat! (männlich, 41, Familie)

   Unfassbare Beschleunigung, Technik auf dem neuesten Stand und dazu trotzdem ein paar haptische Knöpfe. Gefällt mir! (weiblich, 36, Innovationsfan)

   Ein stylischer und qualitativ hochwertiger Tesla Model 3 Konkurrent, der sowohl in der Stadt, als auch auf der Autobahn eine gute Figur macht! (männlich, 44, sportlich und naturverbunden)

Polestar 2 Interieur

Das Cockpit: Futuristisch und edel (Foto: © Dataforce)

Polestar 2 Heck

Heckansicht: Seriös und sportlich (Foto: © Dataforce)

Design & Verarbeitung: ein Traum!

Schauen wir uns als nächstes die Bewertung an. Es gibt eigentlich keine Rubrik, in der der neue Schwede schwächelt. In Sachen Stylefaktor sahnt der Polestar 2 sogar die Bestnote ab. Obwohl die Marke ja recht neu auf dem Markt ist, nehmen die Tester das Image sehr positiv wahr (9,3 Punkte). Wer einen Blick in den Innenraum wirft, wird sehen, dass Infotainment und Konnektivität großgeschrieben wird. Das Assistenzpaket ist ebenfalls umfangreich und somit gibt es auch hier sehr solide 9 Punkte. Bei Langstreckentauglichkeit sind unsere Testfahrer immer noch zögerlich. Trotz ca. 500 Kilometern Reichweite nach WLTP gibt es hier die niedrigste Bewertung mit 5,7 Punkten. Alles in allem lässt sich der Polestar 2 problemlos privat und dienstlich nutzen – die Parkplatzsuche gestaltet sich nicht schwerer, als mit vergleichbaren Limousinen.

Fahrzeugbewertung

Dataforce Expertenbewertung Tauglichkeit für den Fuhrpark (11er Skala von 0=sehr schlecht bis 10=sehr gut)

Fazit

Der Polestar 2 hat uns positiv begeistert. Sogar der ein oder andere Kollege, der dem Thema Elektromobilität noch nicht allzu viel abgewinnen konnte, hat genauer hingesehen. Die Verarbeitung ist überaus löblich, die Ausstattung üppig und wer ein vergleichbares, traditionell angetriebenes Fahrzeug bevorzugt, muss sogar tiefer in die Tasche greifen.

Steckbrief:

 

Modell: Polestar 2
Motoren: 2 Permanentmagnet-Synchron-Elektromotoren (Hinter- und Vorderachse) mit insgesamt 408 PS und bis zu 470 km Reichweite gemäß WLTP
Kommunikation: Rahmenloser 11,15“ Touchscreen, digitales 12,3“ Fahrerdisplay, Polestar Digital Key, Harman Kardon Premium Sound, 4 USB-C Anschlüsse, Infotainment powered by Android inkl. Google Assistant, Google Maps, Google Playstore, HomeLink, Polestar Connect, Digitalradio (DAB), induktives Laden für Smartphones
Assistenzsysteme: Verkehrszeicheninformation, Adaptive Cruise Control, Pilot Assist, Totwinkelassistent, Querverkehrswarnung mit automatischer Bremsfunktion, 360° Surround View, Frontkamera, Heckkamera, Einparkhilfe vorne & hinten, Berganfahrhilfe
Highlights: Tadellos hochwertiges Interieur
Ausstattungslinien: Pilot, Plus, Performance
Listenpreis: ab 54.925 €

Restwertzeugnis:

Restwertzeugnis Polestar 2

Publikation nur unter Bekanntgabe der Quelle.

DATAFORCE - Der Flottenmarkt im Fokus
Mit Wissen, Informationen und der langjährigen Erfahrung von DATAFORCE erfolgreich auf dem Automobil- und Flottenmarkt agieren – das ist die Maxime des führenden Marktforschungs- und Beratungsinstituts für den deutschen und internationalen Flottenmarkt. Neben umfassenden Informationen zur Vertriebsunterstützung bietet DATAFORCE ein umfassendes Portfolio an Informations-, Marktforschungs- und Beratungsdienstleistungen.

× My Message