Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch:

+49 69 95930 0

Oder per Mail:

kontakt@dataforce.de

Range Rover Velar: der Schönste im ganzen Land

Frankfurt, 26.10.18

Das attraktivste Auto in diesem Jahr ist eine Neuerscheinung aus England und hört auf den Namen Range Rover Velar – bei den World Car Awards holte sich das Avantgarde-SUV den Titel „World Car Design of the year 2018“. Der jüngste Spross der britischen Edelschmiede reiht sich in der Range-Rover-Range zwischen dem etwas kleineren Sport und dem etwas größeren Evoque ein. Die minimalistisch reduzierte Formgebung ist auch unseren Probefahrern sofort ins Auge gesprungen: „lange Motorhaube, abfallendes Dach, imposanter Ersteindruck“ und eine schier atemberaubende Linienführung – die Wahl der 82 Fachjournalisten aus aller Welt konnte unser Team gut nachvollziehen. Besonders beeindruckend ist die Detailverliebtheit der Gestalter: Sich selbst versenkende Türgriffe sorgen für eine glatte Silhouette, das extrem schmale LED Licht garantiert einen sportlich aggressiven und gleichzeitig avantgardistischen Auftritt.

Steuerung über Touchscreen

„Raffinesse und Eleganz“, sagt Jaguar Land Rover selbst, bestimme das Interieur. Unsere Probefahrer fanden im Innern überzeugende „Premiumqualität“. „Im Innenraum setzt sich die Begeisterung fort“, notiert ein Proband, der Range Rover Velar besteche „mit einem wahnsinnig hochwertigen, gut strukturierten und aufgeräumten Cockpit“. Auch hier wunderschöne Details: Klavierlack, spezielles Leder, das Auto atmet Luxus in bester englischer Tradition. Alle Tester waren begeistert von der minimalistischen Philosophie: möglichst wenig Schalterchen und Wippen am Lenkrad und im Fahrerraum. Die meisten Funktionen werden über zwei imposante Touchscreens, von Land Rover Touch Pro Duo genannt, in der Mittelkonsole gesteuert.

Die lassen sich leicht bedienen und erlauben eine individuelle Konfiguration des Autos von der Fahrwerksteuerung über den Fahrmodus und die Klimatisierung bis hin zu Netzanbindung und Musik mit ein paar Klicks. Die Displays seien „gut ablesbar“, „übersichtlich“ und in der Farbgebung „State-of-the-Art“, urteilen unsere Tester. Die Menge der Individualisierungsmöglichkeiten sei so umfangreich, schreibt ein Probefahrer, dass es „das ganze Wochenende dauern würde, alles nach den persönlichen Vorlieben zu konfigurieren“. An den richtigen Stellen allerdings, so freuen sich unsere Prüfer, falle das „durchdigitalisierte Cockpit“ wieder in den Analog-Modus: Die Lautstärke des „sensationellen Soundsystems“ und die Temperatur der Klima-Automatik werden über herkömmliche Drehregler gesteuert.

Überaus kraftvolles Fahrgefühl

Der im Testwagen verbaute 6-Zylinder-Dieselmotor mit 300 PS, Twin-Turbo-Aufladung und brachialen 625 Newtonmetern Schub verrichtete seine Arbeit beeindruckend und dynamisch. Ein Testfahrer bemerkte, dass man sich mit diesem Aggregat „nicht scheuen müsse, die linke Spur zu nutzen“ – gleichwohl mache in diesem Auto das Cruisen mehr Spaß als eine „A6-Jagd“ auf der Autobahn. Das „grandiose und überaus kraftvolle Fahrgefühl“ überzeugte fast alle im Team. Ein weiterer Tester freute sich über das „flott agierende Automatikgetriebe“ und die verschiedenen Federungsmodi, die für einen SUV überraschend sportliches Fahren zulassen oder – wenn nötig – alte Qualitäten im Gelände wiedererwecken.

Denn im Gegensatz zu anderen Anbietern bleibt ein Range Rover immer ein Range Rover. Mit Allrad und beeindruckender Bodenfreiheit meistert der Wagen durchaus auch schwere Parcours – die Gene verpflichten.

Fazit

Am Ende bekam der Range Rover Velar einhellig hervorragende Noten. Das SUV sei ein „bildschönes Auto, das den Fokus auf Ästhetik und einen kraftvollen Auftritt“ setze. Das Fahrzeug habe „riesigen Spaß gemacht, egal mit welcher Geschwindigkeit oder auf welchem Untergrund“. Den 6-Zylinder mit Twin-Turbo erlaubt möglicherweise nicht jede Car-Policy, doch es stehen genug Motorvarianten zur Verfügung, die ab einem Basispreis von etwas über 55.000 Euro den hübschen Boy aus Britannia durchaus zu einer spannenden Alternative im gehobenen SUV-Segment machen.

Mehr Infos zum Range Rover Velar finden Sie hier.

Fotos: © Jaguar Land Rover / Dataforce GmbH

Publikation nur unter Bekanntgabe der Quelle.

DATAFORCE - Der Flottenmarkt im Fokus
Mit Wissen, Informationen und der langjährigen Erfahrung von DATAFORCE erfolgreich auf dem Automobil- und Flottenmarkt agieren – das ist die Maxime des führenden Marktforschungs- und Beratungsinstituts für den deutschen und internationalen Flottenmarkt. Neben umfassenden Informationen zur Vertriebsunterstützung bietet DATAFORCE ein umfassendes Portfolio an Informations-, Marktforschungs- und Beratungsdienstleistungen.

× My Message