Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch:

+49 69 95930 0

Oder per Mail:

kontakt@dataforce.de

Relevanter Flottenmarkt erzielt im November erneut einen Bestwert

Frankfurt, 09.12.19

Der Jahresendspurt läuft auf Hochtouren. Im November 2019 konnte der deutsche Pkw-Markt deutlich zulegen, wobei alle Marktsegmente in der Lage waren, Zuwächse zu verzeichnen. Der Relevante Flottenmarkt zeigte sich in Bestform und erreichte ein bemerkenswertes Ergebnis.

 

Gesamtmarkt mit starkem November

Im November 2019 konnte der deutsche Pkw-Markt ein wirklich erfreuliches Wachstum von annähernd 10 Prozent verbuchen. Und das ist nicht etwa einem sonderlich schwachen Vorjahresmonat geschuldet, denn das Tal der Tränen aufgrund der Lieferverzögerungen infolge der WLTP-Einführung war zu diesem Zeitpunkt bereits ein Stück weit durchschritten. Dennoch ist das Zulassungsniveau bemerkenswert gut, denn die Schallmauer von 300.000 neu registrierten Pkw wurde um lediglich 873 Fahrzeuge verpasst. Das ist der dritthöchste Novemberwert seit Beginn der Dataforce-Statistiken im Jahr 2001. Nur in den Jahren 2006 und 2017 rangierte das Neuzulassungsvolumen im November noch höher.

 

Bestwert für Flotte

Bei Betrachtung der Marktsegmente im abgelaufenen Monat fällt ins Auge, dass insbesondere der Relevante Flottenmarkt mit einem deutlichen Plus von 17,5 Prozent verantwortlich für das Ergebnis des Gesamtmarkts war. Insgesamt wurden in Flotte 84.399 Pkw erstmals zugelassen, was für den Monat November außerdem mit großem Abstand einen neuen Bestwert darstellt. Das zweitbeste November-Ergebnis wurde im Rekordjahr 2017 erzielt, aber auch da wurde mit 79.054 Pkw die Marke von 80.000 Neuzulassungen klar unterschritten. Insgesamt also ein überragendes Ergebnis für das Kundensegment Flotte!

 

Mehr Volumen als im Vorjahresmonat konnten auch die sonstigen gewerblichen Kanäle der Sondereinflüsse verbuchen. Vor allem der Fahrzeughandel (+ 17,4 %) und der Fahrzeugbau (+ 10,5 %) steigerten ihre Eigenzulassungen deutlich. Aber auch die Autovermieter legten um 7,4 Prozent zu.

 

Der Privatmarkt übertraf den Vergleichswert aus November 2018 nur hauchdünn. 197 zusätzliche Einheiten führten zu einem Wachstum von gerade einmal 0,2 Prozent. Man darf gespannt sein, ob der Privatmarkt bis Jahresende noch in der Lage sein wird, das Minus von 0,5% nach den ersten elf Monaten noch in eine „schwarze Null“ zu drehen.

 

Transportermarkt weiter im Aufschwung

Der Transportermarkt, d.h. die Zulassungen von leichten Nutzfahrzeugen und Pkw-Utilities, konnte den Schwung der letzten Monate nicht mehr ganz aufrechterhalten. Dennoch ergab sich für den November ein Plus von 2,0 Prozent. Dabei fällt auf, dass dieser Zuwachs maßgeblich von dem deutlich gestiegenen Volumen der Autovermieter getrieben wurde (+ 21,0 %), mit zusätzlicher Unterstützung durch eine erhöhte Anzahl an Handelszulassungen (+ 8,6 %). Und während der Relevante Flottenmarkt als anteilsmäßig klar größtes Marktsegment einen Rückgang um 2,3 Prozent hinnehmen musste, stieg das Volumen an privat zugelassenen Transporter um 4,4 Prozent.

Publikation nur unter Bekanntgabe der Quelle.

DATAFORCE - Der Flottenmarkt im Fokus
Mit Wissen, Informationen und der langjährigen Erfahrung von DATAFORCE erfolgreich auf dem Automobil- und Flottenmarkt agieren – das ist die Maxime des führenden Marktforschungs- und Beratungsinstituts für den deutschen und internationalen Flottenmarkt. Neben umfassenden Informationen zur Vertriebsunterstützung bietet DATAFORCE ein umfassendes Portfolio an Informations-, Marktforschungs- und Beratungsdienstleistungen.